Von der Silbe zum Wort – Rhythmus und Wortbildung in der Sprachförderung

Hier wird ein Ansatz der sowohl den normalen Spracherwerb, als auch die Störungen bei Einzellauten, Silben, Wortbildung und Flexion umfasst vorgestellt. Dieser beruht auf langjähriger Grundlagenforschung und Einsatz in der Praxis.

“Prosodie” wird aus 3 unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet:

  • welche prosodischen Zielstrukturen und -regeln erwirbt ein Deutsch lernendes Kind? Welche Lernerfahrungen setzt es ein?
  • Neurobiologische und lerntheoretische Grundlagen der Entstehung von Störungen im Spracherwerb – die Rolle der frühkindlichen Prosodie
  • Dieagnose und Therapie bei Störungen im Erwerb der Prosodie: Einzellaute, Silben, Wörter
  1. Was lernt das Kind? Die Prosodie des Deutschen Als Lernobjekt
  2. Wie lernt das Kind? Von Silben zum Wort in der normalen Sprachentwicklung
  3. Über Spracherwerbsstörungen und Störungen im Erwerb der Prosodie
  4. Intervention: Möglichkeiten einer Therapie bei Kindern mit Spracherwerbsstörungen
  5. Anwendung in der Praxis: Die Wortfabrik