Surfen im Seichten – Was das Internet mit unserem Hirn anstellt

Macht das Internet uns dumm?

Wenn wir online sind, denken wir anders als sonst. Einen Großteil unserer geistigen Energie verwenden wir nämlich auf die Beherrschung des Mediums selbst. Und machen uns – anders als bei der Buch oder Zeitungslektüre – um die Inhalte keinen Kopf. Die Folge: Im Internetzeitalter lesen wir oberflächlicher, lernen wir schlechter, erinnern wir uns schwächer denn je. Dieses Buch zeigt wie das Internet unser Denken verändert.

Schlagwörter: